Home l Unternehmen l Download l Kontakt l Impressum l Inhalt



ANWENDERGEMEINSCHAFT
CALCULAT_KOM  

Ziele

Aktuelles

Veranstaltungen

   Geschäftsführertage
   Interessententage
   Controllertage
   Workshops

Programme

   Kalkulation
   Controlling
   Wirtschaftsplan
   Investitionsplan
   Risikomanagement
   Organisation
   Statistik
   Kredit
  
   Dokumentation
   Technologie
   Entwicklung
   Wartung

Referenzen

Vertrieb

KREDIT - HINTERGRUND Hintergrund l Aufbau l Ablauf l Berichte

Der laufende Überblick über die Aufwendungen aus dem bestehenden und dem zukünftigen Kapitaldienst erfordert nicht nur im Rahmen der Kalkulation und der Wirtschaftsplanung eine besonders sachgerechte und zuverlässige Verwaltungsumgebung.

Erstrecken sich die zu betrachtenden Zeiträume, wie im vorliegenden Fall, über 5 Jahre, dann muss die Möglichkeit zur Abbildung von
Vertragsanpassungen und Umschuldungsszenarien enthalten sein. Besonders wichtig ist jedoch auch hier die resultierende Auswertung auf der Ebene des Gebührenträgers - der öffentlichen Einrichtung.

Um ein angemessenes Berichtswesen, die Transparenz und nicht zuletzt die Richtigkeit der Ergebnisse zu gewährleisten, waren die Möglichkeiten der
Tabellenkalkulation nicht ausreichend. Um den durch die Programmteile WIRTSCHAFTSPLAN und KALKULATION vorgegebenen Maßstäben zu entsprechen, musste eine ebenbürtige Umgebung geschaffen werden.

Die Praxis hat deutlich gezeigt, das die Anwender insbesondere in komplexeren Betrieben mit einer
Vielzahl von Krediten eine programmtechnische Lösung bevorzugen.

Hervorzuheben ist die Option zur
bedarfsgerechte Bereitstellung von Finanzierungsmittel. Dies passiert hauptsächlich vor dem Hintergrund des unmittelbaren Ausgleichs der Finanzpläne nach Änderungen der Ansätze im Investitionsplan oder der Budgetierung.

Im Interesse der KALKULATION wird gleichfalls optional eine
verursachergerechten Zuweisung der Kosten von Finanzierungen unterstützt, indem bei Bedarf die Nutzung interner Liquiditätsreserven verrechnet werden kann.